AGB - Ghostwriter1.eu

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AGB

§ 1 Geltungsbereich: Alle Angebote, Bestellungen, Aufträge und Lieferungen erfolgen gemäß   den nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mit dem Absenden der Anfrage bzw. der Auftragserteilung werden die Allgemeinen Geschäftsbedingungen anerkannt.

 § 2 Angebote, Preise, Lieferung: Unsere Angebote sind freibleibend. Druckfehler und Irrtümer sind leider nie auszuschließen und somit vorbehalten. Die Preise beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Soweit Portokosten anfallen wird darauf im Bestellformular hingewiesen. Die Lieferung erfolgt per Post, Fax oder E-Mail.

 § 3 Nutzungsrechte: Die Auftraggeber sind nur berechtigt, die Informationen für den eigenen Gebrauch zu verwenden.

 § 4 Haftungsbeschränkung: Unsere vorvertragliche, vertragliche und außervertragliche Haftung ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

 § 5 Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Woche ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Das Widerrufsrecht ist nach § 312d Abs. 4 Nr. 1 BGB für Produkte ausgeschlossen, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden, eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder per Download/Upload oder als Anhang per Email erworben werden. Das Widerrufsrecht besteht nicht bei der Übersendung der Ware als Datei auf elektronischem Wege. Das Widerrufsrecht erlischt darüber hinaus vorzeitig, wenn mit der Ausführung der Dienstleistung mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung vor Ende der Widerrufsfrist begonnen wurde. Mit Anerkennung dieser AGB stimmen Sie ausdrücklich zu, dass vor Ablauf der Widerrufsfrist mit der Ausführung der Dienstleistung begonnen wird und Ihr Widerrufsrecht erlischt.

 
§ 6 Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben.

 
 § 7 Auftragsumfang: Bei der Seitenbestimmung werden die allgemein üblichen Seitenformat- und Schriftvorgaben für wissenschaftliche Arbeiten zugrunde gelegt. Eine Seite umfasst somit etwa 30 Zeilen zu jeweils bis zu 60 Anschlägen.

 
 § 8 Zahlung: Das Honorar ist im VORAUS zu entrichten. Ratenzahlungsvereinbarungen sind gesondert auszuhandeln und bedürfen der Schriftform. Wir behalten uns vor, die Auslieferung des fertigen Werkes bis zur vollständigen Zahlung zurückzuhalten. Im Preis enthalten ist eine einmalige Korrektur des fertigen Werkes nach Kundenwunsch innerhalb von zwei Wochen nach Auslieferung.

 
 § 9 Eigentumsvorbehalt: Die gelieferten Unterlagen bleiben bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum. Bei unzureichender Deckung des Kontos oder bei Rücklastschriften sind Bankgebühren, Kosten für Mahnungen, Inkasso und evtl. anfallenden Gerichtskosten vom Auftraggeber zu tragen.
 § 10 Garantien: Bei allen Dienstleistungen handelt es sich um einen Auftrag im Rahmen eines Rates bzw. einer Empfehlung, der sorgfältig und nach bestem Gewissen ausgeführt wird.
Diese Aufträge werden anhand der konkreten Aufgabenstellung gefertigt und geben die wissenschaftlich fundierte Ansicht des Autors wieder.
 
 § 11 Datenschutz: personenbezogene Daten werden vertraulich und unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Vorschriften behandelt. Personenbezogene Daten werden nur erhoben und genutzt, soweit es für die inhaltliche Ausgestaltung oder Abwicklung des jeweiligen Vertragsverhältnisses erforderlich ist. Der Nutzer kann jederzeit Auskunft über die von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten verlangen. Ferner kann er die Löschung der von ihm gespeicherten personenbezogenen Daten nach vollständiger Abwicklung des Vertragsverhältnisses verlangen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte wird ausdrücklich ausgeschlossen.
 
 § 12 Erfüllungsort und Gerichtsstand: Ist der Vertragspartner ein Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich- rechtliches Sondervermögen, wird als ausschließlicher Gerichtsstand unser Geschäftssitz für alle Ansprüche, die sich aus oder aufgrund dieses Vertrages ergeben, vereinbart. Gleiches gilt gegenüber Personen, die keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland haben oder Personen, die nach Abschluss des Vertrages ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort außerhalb von Deutschland verlegt haben oder deren Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthaltsort im Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist.
 
 § 13 Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung soll im Wege der Vertragsanpassung eine andere angemessene Regelung gelten, die wirtschaftlich dem Willen der Vertragsparteien am nächsten kommt.
 
 
Wir sichern unseren Mandanten zu, dass wir nach Erhalt der vereinbarten Leistungsvergütung dauerhaft auf die Ausübung des Urheberrechts verzichten.
 
Gerichtsstand Cuxhaven  Stand 2016                                                                       
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü